Ihre Anfrage

Bitte wählen Sie mithilfe des Anfrageformulars Ihren individuellen Bedarf aus.
Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung und bieten für Ihre speziellen Anforderungen die optimale Lösung an.

Technische Angaben

Schutzhülsen-Variante
 

Fühlerhülsen

Material
 
Ausführung
 
 
Schlüsselweite (SW) / ∅
Gewinde
 
Gewindedichtung
 
Fühlerhülsenrohr
Außendurchmesser (AD x W)
 
Fühlerhülsenlänge (Eintauchtiefe)
Menge
 

Tauchhülsen

Material
 
Ausführung / Drehteil
Schlüsselweite (SW)
Gewinde
 
Bei den Einschraubgewinden unterscheidet man zwischen kegeligen Gewinde (EN 10226) und zylindrischen Gewinde (DIN ISO 228):
  • Das kegelige Einschraubgewinde dichtet auf den Gewindeflanken ab. Die Gewindebohrung, in welche die Tauchhülse eingeschraubt wird, ist in der Regel zylindrisch ausgeführt. Diese Art von Verbindungen werden typischerweise bis zu einen Nenndruck von 16 bar eingesetzt!
  • Das zylindrische Einschraubgewinde dichtet über eine Flachdichtung/Dichtungsring ab. Die Gewindebohrung, in welche die Tauchhülse eingeschraubt wird, ist zylindrisch ausgeführt. Damit eine entsprechende Flächenpressung erreicht werden kann, muss bei dieser Art der Verbindung eine ausreichende Dichtfläche vorhanden sein! Diese Verbindungen sind für höhere Nenndrücke von mindestens bis zu 40 bar geeignet.
Gewindedichtung
 
Tauchhülsenrohr
Außendurchmesser (AD x W)
 
Eintauchtiefe
Fühlerfixierung
 
Oberfläche
 
Menge
 

Kontaktdaten

Firma
Name *
Telefon
Telefax
E-Mail *
Nachricht
Bitte nennen Sie uns abweichende Maß- und Materialangaben sowie Standards
Dateianhang

Laden Sie hier gerne ein Bild oder Zeichnung zur Erklärung hoch
(bis maximal 2 MB, Formate: PNG, JPG oder PDF)
Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie bekommen eine Bestätigungsmail gesendet.